Mittwoch, 9. Januar 2019

Shirts zum 1. Geburtstag

Ich habe schon einmal erwähnt, dass wir plötzlich ganz viele gleichalte Kinder kennen wie unser Sohn. Und so gab es gleich mehrere Geburstagskinder von November bis Januar welche den 1. Geburstag feiern konnten. Besonders ans Herz gewachsen sind mir drei Jungs und ihre Mamas und darum haben diese drei auch ein Geburtstagsshirt von mir erhalten. Alle haben sich riesig gefreut und das Geschenk sehr geschätzt. Das freut mich sehr :). Und natürlich hat auch unser Junge ein Shirt von mir bekommen und es an seinem Geburtstagsfest getragen.


Die Bären waren alle auf einer Stoffbreite (Panel). Der Ärmelstoff vom Marlon-Shirt ist einer der Kombistoffe dazu. Alle Bärenshirts haben diesen Kombistoff als Rückseite. Bei den Shirts von Can und Micha habe ich unifarbende Stoffe für die Ärmel verwendet.

Der Schnitt für alle vier Shirts ist aus dem Buch von Klimperklein "Babyleicht - Nähen mit Jersey". Es ist das Babyshirt in Grösse 80. Wenn man mal eines gemacht hat, dann geht das Nähen recht schnell und schwierig ist es auch nicht.

Die Kindergeburtstage sind durch, jetzt kommen viele Familenmitglieder und Freunde im Januar und Februar. Das hört hier kaum mehr auf ;). Immerhin bin ich dann die letzte dieser Feiertruppe ende Februar.

Liebe Grüsse
Sabi

Sonntag, 6. Januar 2019

Das erste Babyoutfit

Dieser Beitrag enthält Werbung aufgrund Schnittmusternennung. Das Material ist selbstbezahlt und der Strampler selbstgenäht.

Baby's erstes Outfit habe ich euch gar nie richtig gezeigt. Er hat es auf meinem Verkündungsfoto hier im Blog getragen.


Schnitt: Babyhose Mikey 2.0 von le-kimi, Grösse 56
Stoff: Sweat

Was man nicht gut erkennt ist, dass ich das Wort "Wunschchind" (Wunschkind) aus Glitzerfolie draufgeplottet habe. Obwohl unser Junior bei der Geburt 53 cm gross war, war der Strampler am Anfang noch etwas gross. Er hat ihn aber einige Male getragen und dann ist er in der Erinnerungskiste gelandet. Das waren seine ersten Klamotten und in diesen haben wir ihn am 27. Dezember 2017 nach Hause genommen.

Nähen ist schön :).

Liebe Grüsse
Sabi

Donnerstag, 27. Dezember 2018

Eine Paula zu Weihnachten

Dieser Beitrag enthält Werbung aufgrund Schnittmusternennung. Das Material ist selbstbezahlt und die Tasche selbstgenäht.

Die schönen Weihnachtstage sind schon vorbei und den ersten Geburtstag von Marlon, unserem Christkind, haben wir auch schon gefeiert. Zeit also wieder mal etwas aus dem Nähatelier zu zeigen.

Meiner Schwester habe ich letztes Jahr zu Weinachten ein Paula-Nähkit geschenkt. Die Stoffe hatte sie sich selber ausgesucht. Eigentlich war damals mein Plan ihr eine genähte Paula zu schenken. Irgendwann war das Nähen mit dem grossen Bauch aber nicht mehr sehr angenehm und sie bekam erst die Materialpackung. Dieses Jahr sollte es aber auf jeden Fall klappen und tatäschlich, Ende Oktober hatte ich die Paula bereits fertig genäht. Was für ein schönes Gefühl. Und die Freude meiner Schwester diese Woche: Unbezahlbar :).


Paula ist eine 3 in 1 Tasche mit kurzen und langen Henkeln. Ausserdem kann man sie als Rucksack tragen. Sie hat aussen eine zusätzliche Tasche und innen eine Reissverschlusstasche mit Einschubfach. Sie ist innen aus Wachstuch und aussen aus beschichteter Leine genäht.

Schnitt: Paula von Blueblabla
Stoffe: Beschichtete Leinen und Wachstuch von Blueblabla

Wieder ein grösseres Projekt abgeschlossen.

Ich wünsche euch schöne letzte Tage im alten Jahr und für das neue alles Gute. Ich hoffe eure Wünsche erfüllen sich. Ich nehme mir übrigens immer nur etwas vor für's neue Jahr. Dafür hat es sich in den letzten Jahren immer erfüllt :).

Alles Liebe.
Sabi

Mittwoch, 12. Dezember 2018

12 von 12 im Dezember 2018

Ihr Lieben

Schon sind wir wieder beim letzten "12 von 12" in diesem Jahr. In wenigen Tagen feiern wird bereits den ersten Geburtstag vom Junior. Unglaublich wo die Zeit hin ist.

Heute hatte ich frei, war aber noch am Firmenweihnachtsessen über Mittag. Viel Spass mit den Bildern meines Tages.

Kleider für's Weihnachtsessen gebügelt

Eislandschaft auf der Terrassenüberdachung

Das zwölfte Päkchen meines Handmade-Adventskalenders

Und das war drin. So hübsch

Zmorge vorbereiten. Das Kind schläft noch. Die Grittibänzen sind von letzter Woche. Ich habe sie eingefroren und über Nacht auftauen lassen.

Guten Morgen du Langschläfer :)

Miommiom :)

Das Kind hat auch einen Adventskalender zum auspacken, von den Grosseltern. Gefüllt ist er mit Bausteinen.

Und der zweite Kalender, vom Götti. Hier gibt's Tierbilder, manchmal zum anfassen. Heute war's ein Büsi (Katze).

Wer so viele Krümel fallen lässt, muss auch putzen. Aber das Kind liebt das ja (ist nur noch nicht so effektiv ;))

Kind zur Nachbarin gebracht und ab ans Weihnachtsessen

Später noch ein Geburtstagsgeschenk für einen Baby-Kumpel verpackt
Ein schöner, aber auch anstrengender Tag.

Caro aka Frau Kännchen sammelt alle Beiträge.

Ich wünsche euch jetzt schön einen schönen, nicht zu stressigen, Rest des Jahres, schöne Weihnachten und alles Gute. Ich habe noch einiges zu zeigen, die Fotos sind teilweise sogar schon gemacht, aber man müsste sich nun noch an den Computer setzen und die Beiträge schreiben. Naja, da haperts gerade :).

Liebe Grüsse
Sabi

Montag, 12. November 2018

12 von 12 im November 2018

Ihr Lieben

Das Jahr fliegt nur so an mir vorbei. Heute ist schon wieder der 12 und ich habe euch 12 Fotos von meinem Tag mitgebracht.

Zmorge
Nach der ersten Spielrunde sieht's so aus
Zwischendurch konnte ich tatsächlich meinen Beitrag zu einem Kreativ-Adventskalender fertig machen. Dazu wird es noch einen eigenen Beitrag geben.
Habt ihr auch eine Puff-Schublade? Wir haben eine mit Einkaufstüten. Die sind runtergefallen als ich die Tür geöffnet habe. Der Kleine musste so lachen. Ich würde sagen, er hat mich ausgelacht.
Das Kind saugt selber. Bei uns sollte das eigentlich Krümelsaugen heissen und nicht Staubsaugen.
Selber die Treppe hochlaufen ist gerade der Hit.
Mit Kind und Ente raus an die Herbstsonne.
Im Dorfladen ein paar Dinge gekauft.
Gut dass ich die Sonnenbrille mitgenommen habe. So schön ist es draussen.
Das Kind ist nicht der Meinung, dass es einen Nachmittagsschlaf braucht. Na dann halt nicht...
Stattdessen gibt's Zvieri. Heute Banane, Joghurt und Apfelmus.
Morgen geht der Kleine in die Kita und wir arbeiten. Ich lege immer schon alles am Vorabend bereit. Heute musste ich noch Kleidung mit Namensetiketten versehen.

Das war mein Tag. Caro, aka Frau Kännchen, sammelt alle Beiträge der "12 von 12"-Teilnehmer.
Viel Spass beim stöbern.

Bis bald
Sabi

Freitag, 2. November 2018

32 + 18

Seit Juli arbeite ich wieder und das hat mir auch neue Arbeitskollegen beschert.

Eine Arbeitskollegin hat vor kurzem den 32 + 18 Geburtstag gefeiert und meine zwei Männer und mich zu ihrer Feier eingeladen. Das ist ja immer schwierig was man da schenken soll wenn man die Person noch nicht so gut kennt. Sie mag schöne und wertige Dinge, zarte Farben. Ja und so ein Täschchen kann man ja irgendwie immer brauchen. Viel Liebe und Zeit steckt in meinem Geschenk und es war ein absoluter Volltreffer :).



Der Schnitt ist altbewährt und schon oft genäht. Die Stoffe habe ich alle im Fundus einer Freundin gefunden. Der festere Blumenstoff ist ein Vorhang vom Möbelschweden. Die Baumwollstoffe passen wunderbar dazu.

Schnitt: Kleine Evi von Die Elberbsen

Nähen ist wie zaubern können. Ich liebe es.

Sabi

Freitag, 12. Oktober 2018

12 von 12 im Oktober 2018

Ihr Lieben
Nach einem Monat ohne "12 von 12" bin ich heute wieder mit dabei.
Heute ist Freitag und das ist bei mir ein Arbeitstag (so einer für den man mit Geld statt mit viel Gesabber und Liebe bezahlt wird ;)). Viel Spass mit den Bildern meines Tages.

Das Baby spielt am liebsten mit Dingen die nichts für Babys sind. Aber früh morgens ist mir auch das recht wenn ich mich dafür fertig machen kann.
Zmorge für mich. Das Baby hatte Muttermilch zum Frühstück und wird in der Kita nochmals essen (ist ihm aber egal, es will immer meins auch noch...)
Was da alles mit muss ...
Nachdem der Junior abgeliefert ist, hole ich die Post für's Geschäft. Die Kollegin die das sonst immer macht hat heute frei.

Eine Runde Stempel für alle.
Am Nachmittag wird das Wetter so schön, dass ich sogar das Dachfenster im Büro öffnen kann. Daraufhin bekomme ich Besuch von ganz vielen Marienkäfern.
Im Hofladen, der zum Geschäft gehört, ein frisches Bauernbrot für Morgen mitgenommen. Noch warm, so toll.
Zu Hause ein Geschenk eingepackt. Dazu gibt es dann noch einen Blogpost. Die Fotos habe ich auch noch in der Abendsonne gemacht.
Noch schnell im Urwald nach Tomaten gesucht und reichlich gefunden. Die Birnen hat mir der Nachbar für den Junior über den Zaun gestreckt :).
Den Kleinen in der Kita abgeholt. Kaum da düst er schon wieder ab.
Ja, das Kind war da. Das Chaos nimmt seinen Lauf :D.
Etwas später ist das Baby im Bett und die Grossen machen sich Raclette zum Znacht.
So das war's für heute. Ich wünsche euch ein tolles Wochenende.
Was die anderen heute gemacht haben sammelt Geburtstagskind Caro, aka Frau Kännchen, auf ihrem Blog.

Bis bald
Sabi