Donnerstag, 18. Januar 2018

Ein Tauschgeschäft

Eine Arbeitskollegin von mir strickt wundervolle Sachen. Bei ihr habe ich eine Babydecke für unser Baby bestellt, nachdem die Hebamme mir so vorgeschwärmt hat wie toll so eine Wolldecke für das Kind sei ;). Kurz bevor ich sie dann bekam, hatte ich mir ein neues Täschchen für in die Handtasche genäht. Das alte das jahrelang gute Dienste geleistet hat, ist leider kaputt gegangen. Sie wolle auch so ein Täschchen und zwar unbedingt mit diesem Schafstoff meinte die Kollegin. Und so hat sie sich alle Stoffe und Farben ausgesucht und ich habe mich eilig an die Arbeit gemacht. Mit so einem Kugelbauch weiss man ja nie wie lange man noch Zeit hat und erst mit Baby wollte ich mein Tauschgeschäft auch nicht einlösen.

Das ist meine Tasche in die sich die Kollegin verguckt hat

Und die habe ich dann für sie genäht. Da der Schafstoff nicht ganz gereicht hat, musste ich den Schnitt ohne Nahtzugabe und somit etwas kleiner nähen. Dafür habe ich den unifarbenen Teil etwas höher gemacht, damit das Gesamtvolumen ungefähr gleich ist.

Und diese wunderschöne und weiche Babydecke habe ich dafür bekommen. Ein absoluter Traum.
Schnitt: Kleine Evi von "die Elberbsen"

Täschchen nach diesem Schnitt habe ich nun schon mehrmals genäht. Sie haben eine perfekte Grösse und die Anleitung ist auch super.

Da mich die Kollegin dieses Jahr auch noch mit dem Auto mit ans Firmenweihnachtsessen genommen hat, habe ich ihr zudem einen Schutzengel an den Reissverschluss gehängt und das Täschchen mit einigen nützlichen Kleinigkeiten gefüllt. Mein Täschchen beherbergt nämlich immer Pflaster, Handcreme, Lippenpomade, Nastücher, Nagelfeile, Hustenbonbons, Schmerzmittel... und und und, was frau eben so braucht ;). Ich bin aber immer wieder froh um das ganze Zeug und schon einige Mitmenschen ebenfalls (Blasenpflaster sind etwas mit dem man sich echt beliebt macht wenn man damit aushelfen kann ;)).

Alle sind happy mit ihrem Tausch, Ende gut, alles gut.

Eure Sabi

Samstag, 13. Januar 2018

12 von 12 im Januar 2018

Hallo zusammen

Ich habe es tatsächlich geschafft über den Tag Fotos zu machen. Viel Spass beim ersten 12 von 12 im 2018 und dem ersten mit unserem Sohnemann. Er ist heute 20 Tage alt und der Papa hat diese Woche noch Ferien.

Viel Spass mit meinen Bildern.

Morgens stillen im Bett. Immerhin ist es schon hell (ist aber auch Mahlzeit Nr. 3 heute)

Papa übernimmt und ich konnte schnell duschen

Junior schläft noch. Damit wir nach der nächsten Mahlzeit gleich los können, stelle ich schon mal den Wagen bereit für den kleinen Mann

Milchpumpenzubehör abkochen

Währenddessen schuftet der Liebste draussen und füllt die Steinmauer
Der Kleine hat gegessen und nur Minuten später sind wir beiden unterwegs. Der Countdown läuft. Bevor der nächste Hunger plagt müssen wir zurück sein.

Nachdem wir ein paar Kleinigkeiten eingekauft haben, sind wir weiter zur Post und haben diesen ganzen Stapel Geburtskarten eingeworfen. Morgen sollten sie schon ankommen.

Kaum zu Hause ging tatsächlich der Hungeralarm los ;). Zwischen dem stillen wickeln wir immer, sonst mag der Kleine nur eine Seite trinken und hat dafür sehr bald wieder hunger.

Kurz in seinem eigentlichen Bett geparkt, damit ich die Hände waschen gehen konnte.

Kind schläft wieder und ich bin kurz mit dem Staubsauger durch's Erdgeschoss gerauscht. War mehr als nötig... stört den Kleinen übrigens überhaupt nicht.

Kuscheln nach dem nächsten stillen. Ich durfte gefühlte tausend Mal den Nuggi wieder reinstöpseln ;)

Und irgendwann gab's dann auch für die Grossen noch etwas feines zu essen. Die Donnerstags-Pizza mal am Freitag.
Das waren meine 12 von 12 im neuen Jahr und mit neuem Mitbewohner. Ich bin gespannt wie sie nächsten Monat aussehen werden. Stillen wird dann (hoffentlich) noch immer ein grosses Thema sein.

Ganz hat es mit meinem Beitrag nicht vor Mitternacht gereicht... naja, wir werden es alle überleben. Gute Nacht.

Sabi

PS. Ganz vergessen: Alle Teilnehmer treffen sich bei Caro aka Frau Kännchen die die Beiträge sammelt. Herzlichen Dank. 

Samstag, 6. Januar 2018

Das Baby ist da

Nun folgt endlich der Post auf den ihr sicher schon gewartet habt. Unser Nachwuchs ist nämlich gelandet. Vier Tage nach dem errechneten Termin durften wir unseren Sohn, unser Christkind, nach einer spontanen Geburt in die Arme schliessen. Uns geht es gut. Die Eingewöhnung ist nicht so einfach, aber wir lernen jeden Tag dazu und es geht immer besser. Morgen sind wir schon zwei Wochen zu dritt, es ist unglaublich.


Bereits vor der Geburt habe ich euch bis Ende Januar Blogposts eingeplant. Ausser natürlich die 12 von 12 von nächster Woche. Ich bin selber gespannt was da für Fotos zusammen kommen... und ob wir überhaupt dran denken ;).

Liebe Grüsse

Sabi und ihre zwei Männer

Und noch eine Babyhose

Zwischen den zwei Aquafit-Baby-Mädels kam auch noch ein kleiner Junge zur Welt. Besonders freut mich, dass er und seine Familie bei uns im Quartier wohnen und er mit unserem Kind in den Kindergarten und später in die Schule gehen wird :).


Es ist ja nicht mehr schwierig zu erraten was ich anderen zur Geburt schenke. Es sind fast immer die süssen Pumphosen nach Lybstes.

Schnitt: Pumphose von Lybstes, Grösse 50/56

Bis bald
Sabi

Samstag, 30. Dezember 2017

Duschgeltasche

Seit dem Frühling bin ich jede Woche ins Aqua Fit gegangen (naja wenn ihr diesen Post lest dann wohl nicht mehr ;)). Zuerst in eine normale Gruppe, seit August in ein Schwangerschafts-Aquafit mit anderen Kugelbäuchen. In einigen Monaten möchte ich dann wieder bei der normalen Gruppe einsteigen, denn es macht echt viel Spass und tut mir gut.

Im Juni habe ich euch die Duschgeltasche gezeigt die ich mir für die Sporttasche genäht habe. Ich brauche sie jede Woche und finde sie immer noch sehr praktisch.

Zu Weihnachten habe ich nun auch meiner Schwester, sie spielt Volleyball, eine solche Tasche genäht. Vor zwei Jahren hat sie von uns eine tolle rote Sporttasche bekommen die sie sich gewünscht hatte, darum ist auch die Duschgeltasche nun rot.


Ich liebe dieses Rot und kann mich an diesem schönen Wachstuch kaum sattsehen. Wie auch meine Tasche ist sie innen mit beschichteter Baumwolle gearbeitet, der gleichen wie bei meinem Exemplar. Das lies sich leider nicht gut fotografieren.

Material: Aussen Wachstuch, innen beschichtete Baumwolle
Schnitt: Kosmetiktasche von der Taschenspieler 3 CD-Rom von Farbenmix

Bald geht's weiter mit süssen Babygeschenken.

Sabi



Dienstag, 26. Dezember 2017

Babyhosen

Im Schwangerschafts-Aquafit habe ich zwei ganz tolle Frauen kennengelernt denen ich zur Geburt ihrer Töchter gerne etwas kleines schenken wollte. Beide nähen selber nicht und so sind genähte Babyhosen doch immer eine gute Idee. Mit ihren langen Bündchen sollten sie auch eine Zeit lang passen.



Ich bin selber ganz verliebt in die beiden Modelle die entstanden sind :). Zufälligerweise kennt meine Schwester bei beiden Frauen (und über die Ähnlichkeit zwischen meiner Schwester und mir haben die beiden mich erkannt und angesprochen, Zufälle gibt's). Und so habe ich sie um Rat gefragt welche Stoffe den beiden wohl gefallen. Eigentlich wären die weissen Bündchen für die Kleehose gedacht gewesen und die rosafarbenen für die Wolkenhose. Aber mein Hirn hat nicht gross überlegt und fand nur "weisse Bündchen passen hervorragend zur hellblauen Hose" und zack waren sie angenäht. Ist jetzt nicht so wie es gedacht war, aber es passen ja glücklicherweise beide Bündchen an beide Hosen, so musste ich nichtmal etwas neu zuschneiden :).

Schnitt: Pumphose von Lybstes, Grösse 50/56

Für ein weiteres Baby habe ich ein ganzes Set genäht. Das zeige ich euch auch noch.

Bis dahin, liebe Grüsse
Sabi

Montag, 18. Dezember 2017

Windeltasche

Schon vor Monaten habe ich mit dem Zuschneiden einer aufwändigen Windel- und Wickeltasche aus Wachstuch angefangen. Angefangen ist sie noch immer und bleibt wohl momentan noch ein UFO. Ist ja auch nicht so wichtig. Eine Wickelunterlage haben wir zur gekauften Wickeltasche dazu erhalten, die Feuchttüchertasche habe ich euch schon gezeigt und nun habe ich nur noch eine schnelle Windeltasche genäht.


Der Aussenstoff hat nun lange auf seine Bestimmung gewartet. Ich habe keine Ahnung was das genau für ein Stoff ist, ich habe ihn mal aus Barcelona mitgebracht ... glaube ich jedenfalls. Wir sind da nicht mehr so ganz sicher, aber auf jeden Fall aus Spanien. Es hat eine Weile gedauert bis die Verkäuferin damals verstand was ich von ihr wollte, aber den hübschen Stoff musste ich unbedingt mitnehmen. Er fühlt sich an wie leichter Cord und ist etwas fester. Trotzdem habe ich ihn für die Windeltasche noch verstärkt.

Stoff: Ferienmitbringsel aus Spanien
Anleitung: Tutorial Wickeltasche von davdav
Änderungen: Klettverschluss statt Druckknöpfe, damit die Tasche auch vollgepackt noch geschlossen werden kann

Auch die Windeltasche wartet nun auf den neuen kleinen Erdenbürger.

Alles Liebe und bis bald
Sabi