Sonntag, 23. Juni 2013

Früchtekompott und Brioches

Ihr Lieben

Jaja, ich bin noch da :). Nur gerade etwas nähfaul. Es liegt aber wieder was zugeschnitten auf dem Boden rum ...

 

Vor zwei Wochen hatte ich einige Aprikosen und Nektarinen übrig die schnellstens gegessen werden wollten. So roh hatte ich gerade keine Lust auf die Früchtchen und habe deshalb entschieden, sie einzumachen also Kompott zu kochen. Das ist wirklich sehr simpel.

Die Früchte waschen und in kleine Stücke schneiden. Bei mir kamen für beide Sorten je 300 Gramm Frucht zusammen. Die Früchte mit 3 EL Zucker und ganz wenig Wasser in eine hohe Pfanne geben und aufkochen lassen. Dann die Temperatur runterstellen und einkochen lassen. Wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist (etwas stückiger oder eben auch verkochter), das heisse Kompott in Gläser füllen, sofort verschliessen und auf den Kopf stellen. Das war's schon. Und jetzt hab ich leckeres Kompott, mit fast keinem Zucker drin, auf Vorat. Zum geniessen mit Vanillecreme oder Joghurt oder zum auf's Brot streichen oder oder oder :).


Und das zweite Bild zeigt euch die ersten Brioches die ich gebacken habe. Meine Mama war gestern zum Früchstück bei mir und weil sie Brioches so mag, habe ich ihr welche gebacken. Die kriegt man ja auch nur ganz selten in einer Bäckerei.

Das Rezept habe ich von Mutti, aber nicht meiner ;). Das Rezept finde ich toll weil man danach die Brioches süss oder salzig füllen oder belegen kann.

Um dieses ganze Google Friend Connect Thema muss ich mich diese Woche auch noch kümmern *grummel*. "So en Seich" (so ein Quatsch) wie man bei uns sagt.

Allerliebste Grüsse
sabigleinchen

Kommentare:

  1. liebe Grüsse auch von mir ...
    ich musste so lachen als ich Deinen Kommentar gelesen haben. Nein, Sülze ist es nicht, aber Susanne sagt ich darf es noch nicht verraten was hinter dem Rätsel steckt.
    Brioches habe ich noch nie gebacken, das wäre aber mal eine Idee. Ich schau mir gleich das Rezept an
    ich wünsche Dir eine schöne Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hallihallo, danke für deine lieben Kommentar und das Kompliment. Hab mich sehr gefreut. Wow, die Brioches sehen vielleicht lecker aus!!!
    Lieben Gruss
    Fabienne

    AntwortenLöschen