Dienstag, 10. Dezember 2013

Samichläussocke (Nikolausstiefel)

Der Samichläus (Nikolaus) ist zwar längst zurück im Wald in seiner Hütte, aber was er nettes gebracht hat kann ich euch ja jetzt auch noch zeigen.

Er hat mich beauftragt meinem Freund eine Samichläussocke zu nähen und zu befüllen. Das habe ich gerne für ihn getan, so konnte ich ihn etwas entlasten ;).


Am späten Abend des 5. Dezember habe ich kurzentschlossen auch noch eine Socke für meine Schwester genäht. Das Foto hat sie gemacht, da ich um 23 Uhr abends nichts gescheites mehr hinbekommen habe.


Die vom Liebsten war gefüllt mir Bananenchips (die haben wir in unserem Seefeld-Aufenthalt vor kurzem den ganzen Tag genascht) und einem Samichläussäckli mit Erdnüssen, Schokolade und Süssigkeiten. Bei der Schwester war das gleiche drin, ergänzt mit einer leckeren Nussmischung aus dem Reformhaus. Wir hatten uns beide darin verliebt als man da ein paar Nüsse probieren konnte und ich bin dann nochmal dahin zurück und hab eine Tüte voll für sie geholt. Jaja, so nett können grosse Schwestern sein. Ich möchte bitteschön ein wenig gelobt werden ;). Nicht alle grossen Schwestern sind soooo lieb :).

Schnitt: Nikolausstiefel von Daniela von sui-generis-design (Freebook)

Liebe Grüsse
sabigleinchen

Kommentare:

  1. Ich bin zwar nicht deine grosse Schwester, aber auch eine grosse Schwester... Aber gefreut hätte sich sicher jede Schwester über diese schönen Stiefel!
    Liebi Griäss und äs riesä merci für dini liebä Wort im mim Blig! *ich rot werd*
    Paula

    AntwortenLöschen
  2. Sabii duu besch diee allerbest!! <3 :-*
    Ha wörkli mega freud gha ;)

    AntwortenLöschen