Sonntag, 2. September 2018

Schonbezug für den Hochstuhl

In diesem Beitrag werden Markennamen und der Name eines Schnittmusters genannt. Es handelt sich deshalb um Werbung.

Noch in der Schwangerschaft habe ich für die Babyschale unseres Stokke Tripp Trapp einen Schonbezug genäht. Ich liebe es wenn ich aus etwas das ganz viele haben ein Unikat machen kann. Und genau diesen Bezug hat bestimmt niemand.

Nun haben wir vor kurzem auf das Baby-Set gewechselt und die Neugeborenenschale im Keller verstaut. Sie war sehr praktisch und wir haben sie oft benutzt.



Auch im Hochstuhl selbst steckt viel Handmade und Liebe. Ich habe ihn für wenig Geld gebraucht gekauft (ich glaube er ist von 2011) und mein Papa hat ihn abgebeizt und neu lackiert. Nun haben wir einen wunderschönen Hochstuhl in einer tollen Farbe (die wahrscheinlich auch niemand hat) und den Geldbeutel hat das Projekt auch noch geschont. Und der Opa hat die viele Arbeit sehr gerne für sein erstes Enkelkind auf sich genommen. Ein gelungenes Familienprojekt ganz nach meinem Geschmack.

Marlon sitzt nun wie ein grosser auf seinem Hochstuhl und ich bin gerade dabei abwaschbare Polster zu nähen. Das sieht jeweils aus auf und rund um den Stuhl, uiuiui.

Anleitung: Stokke Schonbezug von Textilsucht, genäht aus Baumwoll-Webware

Bis bald
Sabi

1 Kommentar:

  1. Tolle Farben.
    Zwergi hat seinen vor 14 Tagen aussortiert. Den braucht er jetzt nicht mehr sagte er. Er wird ja jetzt schon 5.
    Sein Cousin freut sich. Der braucht jetzt langsam auch einen.
    Schönen Sonntag.
    Sonnenblume

    AntwortenLöschen