Donnerstag, 23. April 2015

Umgeben von "Handmade"

Hallo zusammen

Ich war am Dienstag an einem Kurs ("Vermittlungsfähigkeit und Vorleistung IV in der Arbeitslosenversicherung", falls es jemanden interessiert ;)). Und irgendwann am Nachmittag ist mir aufgefallen, dass ich ganz viele handgemachte Dinge mit dabei habe. Ausserordentlich viele handgemachte Dinge. Das musste ich fotografisch gleich festhalten als ich zu Hause angekommen bin.


1: Diese tolle grosse Henkeltasche hat mir meine liebe Nähfreundin Sabine dieses Jahr zum Geburtstag geschenkt. Es ist ein Joker von der Taschenspieler-CD von Farbenmix aus Jeansstoff, schön stabil (hat noch Vlies eingearbeitet), mit Boden. Ein Ordner und vier Gesetzbücher die ich dabei hatte haben locker reingepasst, ein echtes Raumwunder.

2: Dieses Mäppchen schleppe ich tagtäglich mit mir herum. Ich habe es vor einigen Jahren bei Uli von "das Königskind" bei einer Verlosung gewonnen (ev. 2011). Gefüllt ist es mit Tabletten, Blasenpflastern, Lippenpomade, Mini-Bürste, Nagelfeile etc. :D.

3: Mein Stiftemäppchen hat meine Schwester im Handarbeitsunterricht in der Schule genäht. Es ist aus bemaltem Blachenstoff. Geschenkt hat sie es mir nicht, aber irgendwann während meiner Weiterbildung konnte ich es ihr abquatschen und seither begleitet es mich immer wieder an Kurse.

4: Dieser schöne Notizblock von Alpenschick hat mir mein Mami an der Creativa (ich glaube 2013) gekauft und mir dann auf Weihnachten geschenkt.

5: Und als letztes kommen wir zum einzigen Teil das ich selber genäht habe. Meine kleine rote Kunstledertasche, Schnitt Letizia von lillesol & pelle. Ich hatte sie damit um Portmonee, Laktasetabletten und Co. über Mittag mitzunehmen, damit ich nicht die grosse Tasche extra ausräumen muss.

So viele handgemachte Dinge machen einfach Freude :).

Bis bald
sabigleinchen

Kommentare:

  1. Wow, toll, dass du so viel handmade hast.
    Wenn ich meine Tasche, die ich immer mit rumschleppe seit der Zwerg da ist betrachte, komme ich aber auch auf einiges: die Tasche selbst, eine Schnabelina Small, dann meine Wickeltasche to go (eigener Schnitt) in das Wineln, wickelunterlage und ein Satz Klamotten passen, ein kleines "Kosmetik"-Täschchen mit 2 Autos und zwei kleinen Büchern für den Zwerg, eine Kosmetiktasche für mich mit Taschentüchern, Lippenbalsam, Pflaster Arnica etc. und seit neuestem noch die Schabelina Easy Bag... und eine Schnullerkette als nicht-genähtes-Handmade-Produkt. Das ist auch einiges ;-)
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht bei mir ganz ähnlich aus - manchmal sind sogar die Mädels und ich grösstenteils "selbstgenäht". Was ich persönlich etwas schade finde: ich bekomme selten etwas selbstgenähtes geschenkt. Wahrscheinlich denken alle, dass ich das ja selbermachen könnte. Das finde ich soooo schade.
    Herzlich Nicole

    AntwortenLöschen
  3. hihi das freut mich, dass du mein liebevoll genähtes und bedrucktes Etui noch immer gebrauchst! :)
    Und wenn du so weitermachst brauchst du irgendwann ja fast gar nichts mehr selber zu kaufen ;)
    Freue mich auf Morgen!
    Grüessli
    Nathi

    AntwortenLöschen