Freitag, 9. März 2018

Wickelunterlage

Wie so vieles im Kinderzimmer ist auch die Wickelunterlage gebraucht gekauft. Eigentlich hätte ein toller handgenähter Bezug dazu gehört. Dann meldete sich aber die Verkäuferin bei mir und teilte mir mit, dass sie diesen nicht mehr finden könne. Sie gebe mir die Unterlage mit einem Frotteebezug daher gratis. Na gut, so hatte ich wenigstens mal die weiche Unterlage, aber halt keinen schönen Bezug dazu. Aber wenn man nähen kann, ist das ja keine grosse Sache. So passt nun der Bezug wenigstens zum Kinderzimmerthema Wolken. Ausser dem (Bio-)Frottee habe ich nur Material verwendet das ich schon hatte. Darum musste ich auch verschiedene Stoffe verwenden, die nun aber sehr schön zusammenpassen. Die Rückseite war mal ein altes Tischtuch meiner Grossmutter.



Die blaue Wolke ist aus einer Filzdecke ausgeschnitten und appliziert. Der weisse Teil ist Frottee aus einem Badetuch. Dieses Badetuch ist der einzige neue Teil an diesem Projekt, weil ich einen ganz weichen und biologischen Frottee haben wollte.

Schön sieht er ja aus mein Bezug. Aber die Vorstellung darauf mein Kind zu wickeln, musste ich schon am ersten oder zweiten Tag zu Hause wieder aufgeben. Man macht sich ja so einige komische Vorstellungen wie das Leben mit Kind dann sein wird. Jedenfalls haben wir dann schnell ausgediente Duschtücher noch über dem Bezug drüber gelegt, nachdem unser Sohn den hübschen Bezug das erste Mal nass eingeweiht hat, hihi. Es ist dann doch zu mühsam den Bezug jeden Tag abzunehmen, zu waschen und wieder anzuziehen. Die alten Tücher sind ruckzuck weggenommen und wandern mit den ganzen schmutzigen Babysachen in der Waschmaschine.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
Sabi

Kommentare:

  1. Sieht klasse aus... und uns ging es genauso.... alte Handtücher waren im Dauereinsatz bei unserem piesler.
    Jetzt darf ich dafür dauernd Klo putzen und Bodem im Bad aufwaschen... und freue mich, wenn er vom Pipi machen kommt und ruft : "Mama es ist kein tropfen auf dem boden!"
    Grüße Sonnenblume
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, man richtet sich alles so schön ein und merkt dann erst im Gebrauch, was wirklich praktisch ist:-) Daran kann ich mich auch noch erinnern. Aber dein Bezug sieht ja schon sehr schön aus. Und zwischendurch kann man ihn sicher auch mal sehen;-)
    Liebi Grüess
    Sabina

    AntwortenLöschen