Freitag, 3. August 2012

Eisiges Gastgeschenk

Am 1. August sind wir traditionsgemäss bei meiner Familie zum Essen eingeladen.
Als Gastgeschenk haben wir uns diesmal etwas neues ausgedacht. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen die wir diese Woche hatten, haben wir für Abkühlung in Form von selbstgemachter Glace gesorgt. Es gab ein Beereneis mit Him- und Brombeeren, roten und schwarzen Johannisbeeren. Ich gebe zu, das war  eine TK-Mischung ;). Mit frischen Beeren in dieser Menge wie wir sie benötigt haben, wäre das Eis unbezahlbar geworden. Die Früchte werden aber erntefrisch gleich gefroren und sind nicht weiter behandelt, also auch nicht gezuckert.
Zusammen mit einem Zuckersirup werden sie püriert und danach durch ein Sieb gestrichen, um alle Kerne zu entfernen. Ab in die Eismaschine damit und danach in eine Plastikform und in den Tiefkühler zum fertig durchfrieren. Laut den Empfängern war das Eis sehr lecker (ich hab natürlich ein bisschen probiert und ja, es war mega fein ;)).







Kommentare:

  1. Ohha ... bei den Bildern bekomme ich Glatt Lust auf selber Eis machen :-D

    wiiiie geil ... ich probier das echt mal aus ....

    AntwortenLöschen
  2. Das war wirklich extrem lecker! :)
    Zum Glück habt ihr genug gemacht, da reicht es noch für ein paar Kugeln! :D
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen