Sonntag, 12. August 2012

Tessinerbrot

Das war heute unser Abendessen, ein frisches, selbstgemachtes Tessinerbrot. Das Tessin ist ein Kanton im Süden der Schweiz der an unser Nachbarland Italien grenzt. Es ist ein sehr bekanntes Brot, das wahrscheinlich jede Bäckerei und auch alle Grossverteiler verkaufen. Es ist ein helles, luftiges und weiches Brot das aus mehreren Teilen besteht, in meinem Fall nun vier längliche Stücke (das ist gemäss Rezept, ich bin aber nicht sicher ob traditionell immer vier Teile sein sollten oder ob das egal ist). Diese werden durch einritzen nochmal geteilt, es entstehen acht Teile die sich ganz einfach abtrennen lassen. Sehr lecker hat es geschmeckt dieses wunderbare Brot das wir so mögen und ganz einfach ist es herzustellen. Das Rezept vielleicht ein ander Mal, heute nicht mehr.


Kommentare:

  1. Mhm...lecker! Also das Rezept würde mich auch interessieren!

    Herzliche Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabi!
    Vielleicht hast Du doch mal die Zeit, das Rezept auf Deinen Blog zu stellen...
    Du hast mich richtig neugierig gemacht :-)
    Liebe Grüße aus dem Nachbarland Österreich,
    Tanja

    AntwortenLöschen