Dienstag, 11. Februar 2014

Minionkissen

Das zweite selbstgenähte Geschenk das ich meinem Freund zum Geburtstag gemacht habe ist ein Minionkissen.

Ich habe zum ersten Mal etwas grösseres appliziert, das hat zum Glück recht gut geklappt.

Die Vorlage habe ich aus dem Internet ausgedruckt.

 

Kissenhülle: Ikea

Und wenn wir schon bei den Minions sind, kann ich euch auch noch den Geburtstagskuchen zeigen. Da ist nämlich auch ein Minion dabei ;).


Bisschen dick geraten der Kleine, kann er aber nichts dafür. Er hat nicht genascht, ich hab aufgepasst :). Der Minion ist aus Fondant geknetet.

Kuchen: Aargauer Rüeblitorte
Fondant: Gemischte Farbpackung, Coop Megastore
Zahlenkerzen: Coop Megastore

Lecker war der Kuchen, jeden Tag noch etwas saftiger.

Macht es gut
sabigleinchen

Kommentare:

  1. der ist doch nicht dick - der ist nur dick angezogen ;0)
    tolle geschenke - da hat sich dein freund doch bestimmt drüber gefreut, wie bolle!!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön , da hat er sich bestimmt gefreut.

    AntwortenLöschen
  3. So schön, das Kissen finde ich ganz klasse! Und der Kuchen zum essen fast zu schade ;-) Und ich finde auch, er ist nicht dick, nur winterlich angezogen, grins...

    AntwortenLöschen
  4. Haha...wie cool ist das denn?! Richtig originell....super :D Glg Jessi

    AntwortenLöschen
  5. .... Ich frag' mich gerade, ob dann der süße Kerl auch aufgegessen wurde ;-)
    Happy Birthday auch von mir.
    Liebe Grüsse Rania

    AntwortenLöschen
  6. Na der hat sich bestimmt riesig gefreut :-) sehr schön! Wie hast du das gemacht mit der Applikation? Liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen