Mittwoch, 4. Juni 2014

Kartoffel-Baumnuss-Brötchen

Heute zeige ich euch mein neues Lieblings-Brötchen-Rezept. Seit meine Schwiergermama vor einigen Wochen so ein leckeres Kartoffel-Baumnuss-Brot gebacken hat, war in mir die Idee gereift endlich auch mal wieder so ein Brot zu backen. Ich mag Kartoffelbrot sehr, aber der Aufwand hält mich dann meistens vom backen ab ;). Ich will ja immer sofort und jetzt und überhaupt schnell backen und nicht am Vortag schon dran denken. Da ich die Idee aber nun schon im Kopf hatte, habe ich beim letzten Mal Salzkartoffeln kochen dann doch noch ein paar mehr gemacht, damit ich dann am nächsten Tag diese Brötchen für ein kaltes Znacht (ein kaltes Abendbrot) backen konnte.

Sie sind so wahnsinnig lecker und haben, ohne Witz und Übertreibung, drei Tage lang noch sehr gut geschmeckt und wurden weder trocken noch hart. Ein echtes Wunderbrötchen, wir haben uns von fast nichts anderem ernährt weil sie so gut waren :).

Brötchen ... 

 
 und seine Freunde :) ...


Rezept: Kartoffel-Baumnuss-Brötchen von Swissmilk

Und weil bestimmt wieder die Frage nach dem Teller aufkommt: Der ist aus der Migros, aber leider schon vor einiger Zeit gekauft. Aber sie haben immer wieder tolle Geschirrserien, aufmerksam bleiben lohnt sich.

En Guete

Liebe Grüsse
sabigleinchen


Kommentare:

  1. Die sehen nicht nur zum Anbeissen aus, dass sind sie sicher auch. Muss ich unbedingt auch mal ausprobieren, ganz mein Geschmack.
    Lg Kleefalter

    AntwortenLöschen
  2. Yummi,
    danke für den Link. Vielleicht backe ich sie am Freitag und nehme sie dann am Wochenende mit auf große Fahrt.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. mannomann das sieht schon wieder sooo gut aus :) wo hast du bloß immer die ganzen Rezepte her?
    dein Päckchen ist übrigens unterwegs. mal schauen, ob es noch vor Pfingsten bei dir ankommt :)
    Liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen