Dienstag, 26. Januar 2016

Fotobella

Hallo ihr Lieben

Endlich kann ich euch das grösste Nähprojekt des letzten Jahres zeigen. Für mein Mami zum Geburtstag habe ich eine Fotobella genäht. Sie hat letztes Jahr auf den Geburi eine Digitalkamera von uns bekommen, aber die Tasche dazu fehlte noch. Ich habe zuerst etwas im Internet geschaut was es so gibt, aber die sehen irgendwie mehr oder weniger alle gleich aus und die schöneren und spezielleren Exemplare sind so teuer, da könnte man fast nochmal eine Kamera kaufen ;). Also könnte ich ja endlich mal die Fotobella nähen, die in der Nähszene sehr bekannte Fototasche.

Parallel zu meinen Überlegungen im letzten Herbst, hatte meine Nähkollegin bereits mit einer Fotobella begonnen. Was für ein Zufall. Ich musste also Gas geben um sie einzuholen, damit wir ungefähr gleich auf sind. Es gab dann einige Stolpersteine, viele Nähte mussten wieder geöffnet und neu genäht werden. Ich sass einige Male kurz vor der Verzweiflung vor dieser Tasche. Sehr glücklich bin ich mit dieser Anleitung leider nicht und meine Fotobella wird wohl die einzige bleiben. Manchmal habe ich einfach so genäht wie es mir logisch erschien und das Endergebnis ist jedenfalls gut geworden. Schier unbezahlbar ist sie ;).

Genug gejammert, hier kommen die Bilder meiner bunten Fotobella für mein Mami und, tadaaa, auch Bilder von Sabine's schwarzer Fotobella für ihren Partner. Sabine hat sie ohne Nahtzugabe genäht, darum ist sie einiges kleiner als meine.




Schnitt: Fotobella von JoliJou
Stoff mit Kameras: von Riley Blake, gekauft bei DaWanda

Das passende Kameraband hat mein Mami vor einem Jahr schon zur Kamera bekommen.

Sie hat sich übrigens sehr über die Tasche gefreut. Wenigstens hat sich die ganze Mühe gelohnt und im Nachinein ist es, wie so oft, gar nicht mehr so schlimm wenn man zurück denkt. Aber so schnell lasse ich mich nicht täuschen, ganz verblasst ist die Erinnerung noch nicht ;).

Liebe Grüsse
sabigleinchen

Kommentare:

  1. Na, die hat sich wirklich sehr gelohnt! Toll hast Du das genäht.
    Da wird auch die Mama stolz verkünden, dass sie dieses Geschenk von der Tochter bekommen hat!
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Dem Endergebnis sieht man deine Strapazen überhaupt nicht an. Sie ist toll geworden. Cool hast du bis zum Schluss durchgehalten, das hat sich gelohnt! Herzliche Grüsse Martina

    AntwortenLöschen