Dienstag, 12. September 2017

12 von 12 im September 2017

Ihr Lieben

Ich habe es leider nicht geschafft seit dem letzten "12 von 12" einen Post online zu stellen. Es ist aber gerade etwas fertig geworden das ich euch bald zeigen will.

Heute ist aber erstmal wieder mein Beitrag zum 12. des Monats dran. Viel Spass.

Wenn man am Vorabend vergisst den Kaffee für den nächsten Tag zu kochen, muss man das eben am Morgen noch tun. Ich mag diese kalten Kaffees die man kaufen kann. Die sind aber oft mit viel Zucker oder aber nicht laktosefrei oder voller Koffein. Ich habe darum angefangen zu Hause einen koffeinfreien Kaffee zu machen und ihn mit viel Milch und nach einer Nacht im Kühlschrank schön kalt, ins Büro mitzunehmen. Viel gesünder für's Baby und mich und kostet auch viel weniger ;).
Im Keller Milchnachschub geholt. Bei uns gibt's nur laktosefreie Milch im Haus. Der Liebste trinkt so selten welche, da lohnt es sich nicht für ihn eine "normale" zu kaufen die dann dauernd schlecht wird.

Mein neues Müesli. Leider nicht so lecker wie das letzte.

Kaffee, Znüni (Joghurt, Heidelbeeren, Honig und Haferflocken) und die tägliche Medikamentenration sind bereit um mitgenommen zu werden.

Weil heute auch Dickbauchdienstag auf Instagram ist und ich da seit einigen Wochen mitmache, gibt es heute auch für euch meinen Beitrag dazu. Übrigens 27. Schwangerschaftswoche :).

Erster Einsatz für die gestern gekaufte Umstands-Übergangsjacke. Die war dringend nötig, meine Jacke ging nicht mehr zu und es ist jetzt doch recht kalt für offene Jacken.

Warten auf den zweiten Bus

Absolut schreckliches Magnesiumzeugs getrunken

Es ist urplötzlich Herbst geworden.

Am Abend nach neuen Schnittmustern gesucht. Das auf dem Bild habe ich inzwischen schon gekauft und gedruckt.

Schhnelles Abendessen gekocht

Zu Nudeln gehört auch geriebener Käse. Den habe ich ganz faul schnell im Mixer kleingemacht.
Das war ein Einblick in meinen Tag. Was die anderen heute erlebt haben erfahrt ihr bei Caro aka Frau Kännchen welche alle Beiträge sammelt. Danke liebe Caro.

Bis bald
Eure Sabi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen