Donnerstag, 12. April 2018

12 von 12 im April 2018

Ihr Lieben

Momentan reicht die Zeit leider nicht für mehr als meinen 12 von 12 Beitrag. Aber es werden sicher auch wieder andere Zeiten kommen.

Heute war ich in der Firma um mich zu verabschieden und meine Schlüssel abzugeben. Der Junior wurde durch meine Mama betreut und die beiden hatten eine tolle Zeit zusammen. Schön wenn man so unbekümmert weg kann und weiss, das Kind ist wunderbar betreut und fühlt sich wohl.

Wickeln beim Sonnenaufgang mit tollem Muster an der Wand im Kinderzimmer

Babyfüsse die wild herumhampeln beim wickeln

Nach dem Wickeln gibt's immer eine kurze Spielpause mit dem Mobilé im grossen Babybett damit ich die Hände waschen gehen kann. Oft erledige ich dann gleich noch das eine oder andere. Das Baby ist wunderbar beschäftigt und schlägt mit den Füssen die Figuren ab.

Über Nacht habe ich Milch aufgetaut damit das arme Kind während meiner Abwesenheit nicht verhungern muss :)

Wir waren heute um viertel vor fünf das erste Mal wach. Das Baby ist heute 110 Tage alt ;).

Nun bekomme ich auch endlich mal was zu essen. Hier meine tägliche Zmorge-Getränke-Parade. Stilltee, Kaffee mit mehr Milch als Kaffee und Wasser.

Das letzte Mal mein Velo bei der Firma in den Unterstand gestellt

Schlüsselabgabe

Stunden später auf dem Rückweg dieses Blumenmeer entdeckt und noch einmal angehalten. So schön sah das aus

Wieder zu Hause diese liebe Überraschung von meiner Mama. Sie hat die trockene Wäsche zusammengelegt.

Später hat der Liebste mit der Beetbearbeitung angefangen

Und wir beide haben unsere neue Trage ausprobiert (Milamai von Tragebaby, Handmade aus der Schweiz)
Das war unser Tag. Was die anderen erlebt haben sammelt Caro aka Frau Kännchen.

Bis bald und liebe Grüsse
Sabi

Kommentare:

  1. Liebe sabi, danke für deinen lieben Kommentar.
    Hast du gekündigt? Oder nur für die nächsten Monate die Schlüssel abgegeben. Süßes Bild von euch.
    Klar wirst du bei dir noch von mir lesen.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Jööh, herzigs Föteli vo eu beidne :-)
    Liebi Grüess und e gueti Ziit
    Sabina

    AntwortenLöschen